Beats Studio 2.0 ausgepackt

    Kopfhörer Beats Studio 2.0

    Kopfhörer und Headsets sind sicher für die meisten Smartphone-Nutzer das wichtigste Gadget für den täglichen Einsatz. Diese ständigen Wegbegleiter gibt es in zahlreichen Varianten: Over-Ear, On-Ear und In-Ear. Geschlossen oder offene Akustik, ohne oder mit aktiver Rauschunterdrückung und natürlich von günstig bis teuer. Dieser Tage hat mich ein Over-Ear-Kopfhörer mit geschlossener Akustik und aktiver Rauschunterdrückung erreicht und wer mich auf Facebook und Google+ verfolgt, wusste schon vor dem heutigen Tage welcher Kopfhörer aktuell meine Ohren umschliessen. Für die, die es noch nicht wissen, es sind die neuen Beats Studio 2.0, die ich nun in den nächsten ein paar Tage ausgiebig testen darf.

    Wie immer zum Start eines Tests, habe ich auch gleich ein Unboxing-Video für Euch angefertigt, damit ihr schon mal wisst, was alles vom Hersteller mitgeliefert wird und natürlich bekommt ihr in dem Video auch schon einen kurzen Eindruck, wie das Produkt aussieht. Also ohne lange Umschweife hier nun das Video:

    Unboxing – Beats Studio 2.0 by Dr. Dre

    Für alle Spezifikationen-Nerds gibt es natürlich auch noch die Daten zu den Beats Studio 2.0:

    Technische Spezifikationen Beats Studio 2.0

    • Tragetyp: Over-Ear
    • Verbindung: Kabel
    • Abmessung & Gewicht: – / 260 Gramm
    • Akustiksystem: geschlossen mit adaptiver Geräuschunterdrückung (ANC) mit Dualmodus
    • Frequenzgang: 20 Hz–20.000 Hz
    • Impedanz: –
    • Empfindlichkeit: 115 dB/mW
    • Akkulaufzeit: bis zu 20 Stunden
    • Sonstiges: In-Line-Remote & Mikrofon | zweites Audiokabel ohne Remote | USB-Ladekabel | USB-Netzteil | Transportbox | Microfasertuch | Karabinerhaken | Kopfhörer faltbar
    • UVP: 299,95 Euro | erhältlich in Rot, Weiß und Schwarz

    Ich bin schon jetzt gespannt, ob mich die Beats Studio 2.0 überzeugen können und mich von meinen Sennheiser Momentum abbringen können.

     

    Tags:

    • Tech-Journalist, Blogger, Social Media Manager und digitaler Nomade. Ein wenig Apple vernarrt, aber auch offen für andere Plattformen & Ökosysteme.

    • Show Comments (0)

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    comment *

    • name *

    • email *

    • website *

    Ads

    You May Also Like

    Apple Keynote 1. September 2010

    Es ist wieder einmal soweit! Apple hat heute Journalisten aus aller Welt zu seinm ...

    Antenn-aid statt Bumper

    Apples Bumper für das iPhone 4 ist für die eigenen schick und erfüllt seinen ...

    Bloomberg TV „Game Changer“ Reportage über Steve Jobs

    Wer ist Steve Jobs eigentlich? Ist er wirklich der sympathische und charismatische Mann, wie ...