Jetzt haben die Taiwaner es auch getan und pumpen das eigene Flaggschiff-Smartphone, HTC One, zum Phablet mit 5,9 Zoll Display Größe auf und nennen es HTC One Max. Was Sony mit dem XPERIA Z Ultra, Samsung mit dem Note 3 und Acer mit dem Liquid S2 kann, kann HTC jetzt mit dem HTC One Max also auch. [Jetzt mit Hands-on-Video]

Nach acht Monaten komplettiert HTC die eigene One-Serie mit einem Phablet das über ein enormes 5,9 Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) und einem Fingerabdrucksensor, der es sowohl ermöglicht das Smartphone zu entsperren, als auch zusätzlich, mittels drei weiterer gespeicherter Fingerabdrücke vorab definierte Apps zu starten. Von der Hardware Perspektive sind das auch die einzigen interessanten Neuerungen beim HTC One Max gegenüber seinen Geschwistern, dem HTC One und dem HTC One Mini.

HTC One max Glacial Silver  Horizontal Oblique

Im Inneren des One Max schlägt, wie auch schon beim HTC One, ein 1,7 GHz Qualcomm Snapdragon 600 Prozessor. Dem zur Seite stehen stolze 2 GB RAM und es wird das Max sowohl mit 16 GB, als auch mit 32 GB internem Speicher zu haben sein. Anders als seine kleineren Geschwister verfügt aber das HTC One Max auch noch über einen micro-SD-Karteslot, in dem Ihr Speicherkarten mit bis zu 64 GB stecken könnt. Natürlich kommt wie auch schon beim One auch beim One Max die 4 MP-Ultrapixel-Hauptkamera und eine 2 MP-Frontkamera zum Einsatz. Protzen darf natürlich dann wieder beim Akk, denn schliesslich will man mit dem One Max auch länger arbeiten, so dass HTC den Akku auf 3.300 mAh aufgebohrt hat. HTC One max Glacial Silver 3V

Bei der Software können die HTC One Max Nutzer schon auf Android 4.3, die mit einer neuen Version der HTC-eigenen Nutzeroberfläche Sense 5.5 angereicht wurde. Ab Sense 5.5 lassen sich nun in BlinkFeed auch eigenen Feeds integrieren, aber auch die eigene Instagram, Tumblr und Google+ Streams einspeisen. Wer das HTC BlinkFeed immer noch nicht mag, der kann das komplette Feature nun auch komplett deaktivieren.

Power Flip Case

Das HTC One Max schon bis Ende Oktober in der Farbe „Glacial Silver“ im europäischem und deutschem Handel erhältlich sein. Den unverbindlichen Verkaufspreis gibt HTC mit 699,- Euro an. Natürlich wird es auch Zubehör für das HTC One Max geben, als erstes kommt das HTC Power Flip Case auf den Markt. Dieser verfügt zusätzlich noch einen 1.200 mAh.Akku und wird für ca. 90 Euro erhältlich sein.

Morgen wird es dann in unserem YouTube-Kanal dann auch ein Hands-on-Video zum HTC One Max geben.