Wie würde ein Handy aussehen, das von Mozilla und seiner Community erstellt wird? Der Produktdesigner Billy May hat seine eigenen Vorstellungen vom perfektem Handy mit den Anregungen aus der Mozilla-Community verbunden und herausgekommen ist ein beeindruckendes Handy-Konzept.

Das Handy-Konzept hört auf den Namen Mozilla Seabird und läuft mit Google Android. Seabird kann kabellos aufgeladen werden, verfügt über eine 8 Megapixel Kamera, zwei seitliche Mini-Projektoren, ein Bluetooth Headset, welches auch als Infrarot Zeigeeinheit fungiert. Grandios!

Die beiden winzigen Projektoren in den Seiten können, wenn das Handy flach auf dem Tisch liegt, Tastaturhälften für das bequeme Texteingabe projiziert. Steckt das Handy in der Dockingstation, wirft der eine Projektor den Bildschirm an die Wand, der andere Mini-Beamer projiziert wiederum eine Tastatur auf den Schreibtisch. An dieser Stelle des Videos gibt es aber einen kleinen Fehler. Das Konzept-Handy läuft auf Google Android, aber das projiziert Bild zeigt ein Windows 7 Oberfläche. Naja, es ist nur ein Konzept-Handy….

Quelle: Mozilla Labs / Billy May