Nie wieder Kabelsalat – Canon zeigt Cross-Media-Station

    Nie wieder Speicherkarte aus der Kamera fummeln, in den Card-Reader stecken und dann die Bilder auf den Computer transferieren. USB Kabel kann man dann auch vergessen. Canons Cross-Media-Station Konzept macht den Datenübertragung und auch das Aufladen der Kamera kabellos.

    Der große schwarze Kasten hier nennt sich Canon Cross-Media-Station und dient dazu, Bilder von verschiedenen Canon Kameras drahtlos herunterladen. Dabei können mehrere Kameras gleichzeitig auf der Station liegen und ihre Daten an die Station übermitteln. Die Verbindung wird automatisch hergestellt und die Bilder werden geladen und kategorisiert. Zusätzlich wird auch gleich der Akku der Kamera geladen. Ist die Cross-Media-Station auch noch per HDMI an ein Monitor oder LCD-TV angeschlossen, dann kann man auch gleich die geschossenen Bilder und Videos betrachten.

    Wann und ob überhaupt Canon die Cross-Media-Station auf den Markt bringen will, ist nicht bekannt.

    Quelle: Engadget

    Tags:

    • Tech-Journalist, Blogger, Social Media Manager und digitaler Nomade. Ein wenig Apple vernarrt, aber auch offen für andere Plattformen & Ökosysteme.

    • Show Comments (0)

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    comment *

    • name *

    • email *

    • website *

    Ads

    You May Also Like

    Team Fortress 2 nun für Mac

    Endlich ist auch Team Fortress 2 für den Mac erschienen. Nicht lange fackeln, sondern ...

    BlackBerry PlayBook betritt das Tablet-Spielfeld

    Auf der eigenen BlackBerry Devcon 2010 stellt RIM das erste eigene Tablet vor. Mit ...

    Mobile Gaming neu definiert – Razer zeigt Project Fiona und Blade

    Razer stellte auf der CES 2012 zwei sehr interessante Produkte vor, die uns das ...