0
Posted 4. September 2012 by Shu in News
 
 

O’Neill und Philips bringen Kopfhörer THE CRASH

Header_headphones_oben
Header_headphones_oben

Zwei Jahre lang haben der für Surfer bekannte Unternehmen O´Neill und der Elektronikhersteller Philips gebraucht um ein Kopfhörer zu entwickeln, der auch den Ansprüchen des O´Neill Sportlerteams entspricht. 

Die Ansprüche von O´Neill Teamfahrer Jeremy Jones und Mark Mathews waren hoch, denn der eine ist achtfacher Big Mountain Rider of the Year und der andere jagt über all auf der Welt den „Big Waves“ hinterher. Die Bedingungen, denen beide ausgesetzt sind extrem und verlangen nach einem extremen Kopfhörer. Herausgekommen ist ein Headphone namens THE CRASH.

Der TR90 Bügel des Kopfhörer soll allen Kräften der Natur und auch des Menschens  aushalten. O´Neil selbst gibt an, dass man den Kopfhörer mit maximal 1.500 kg statisch belasten kann. Also könnte man einen Elefanten oder einfach mal sein eigens Auto darauf parken. Natürlich haben die Sportler auch hohe Ansprüche am Klang, laut Hersteller soll das CRASH mit einem Profi-Sound-System ausgestattet sein und kristallklare, ausgewogene Tunes und fette Bässe liefern. Diese Lautsprecher sind natürlich auch geschützt, dafür sorgt ein extrem hartes Metall-Gehäuse.

Damit der Kopfhörer bei all seiner Robustheit nicht unbequem wird, ist es mit weichen Kissen an Bügel und Ohrmuscheln ausgestattet, die zusätzlich den Klang vor störendem Lärm aus der Umgebung abschirmen sollen.

Ab Herbst soll THE CRASH seinen Weg in den Handel finden und satte 399,- Euro kosten. Ich bin schon jetzt gespannt wie dieser Kopfhörer sein wird und ob man diesen wirklich kaum zerstören kann.


Shu

 
Tech-Journalist, Blogger, Social Media Manager und digitaler Nomade. Ein wenig Apple vernarrt, aber auch offen für andere Plattformen & Ökosysteme.