Die dritte Dimension erlebt gerade ein neuen Hype. Aber erstmal dürfen wir diese nur konsumieren, aber nicht erstellen. Panasonic bringt als erster Hersteller nun 3D Objektive in den Konsumenten Markt. Sowohl für Camcorder, als auch für seine Micro Four Thirds Kameras.

Kinos werden wieder besucht. Dank 3D. Mit 3D soll auch fernsehen und zocken in den heimischen vier Wänden attraktiver werden. Damit aber der ganze Kreis geschlossen werden kann, fehlt nur noch die Möglichkeit als Endkonsument auch 3D Inhalte zu erstellen ohne sich in für einen Gegenwert eines Mittelklasse Auto 3D-fähige Ausstattung zu holen. Panasonic zeigt mit dem Camcorder HDC-SDT750 das erste Consumer Produkt, dass dank mitgelieferter 3D Vorsatzlinse möglich ist dreidimensionale Videos zu erstellen.

Die Kamera kommt Mitte September auf den Markt. Wenn ihr vor habt Euch diese Kamera zuzulegen, dann legt schon mal 1.399,- Euro beiseite, denn so viel wird die Kamera kosten.

Günstiger kommen sicher Besitzer von Panasonics LUMIX G Serie Kamera. Noch in diesem Jahr will Panasonic für diese Micro Four Third Kameras ein 3D Wechselobjektiv auf den Markt bringen. Ob diese auch so kompakt ausfallen wird wie die ersten Bilder zeigen, muss noch abgewartet werden. Einen Preis hat Panansonic auch noch nicht genannt.

Weitere Informationen findet ihr in den Pressemitteilungen am Ende des Artikels.


[spoiler show=”Pressemitteilung HDC-SDT750″ hide=”Text ausblenden”]Panasonic bringt mit dem HDC-SDT750 den weltweit ersten* 3D Consumer Camcorder auf den Markt.

Hamburg, Juli 2010 – Mit dem HDC-SDT750 stellt Panasonic den weltweit ersten* 3D Camcorder für eigene 3D Videos vor. Damit gibt es Panasonics 3D Aufnahmetechnologie, auf die auch Hollywoods Filmstudios setzen, jetzt auch für den Hausgebrauch. Aufnahmen mit verblüffender Raumwirkung gelingen ganz einfach durch den Einsatz der mitgelieferten 3D Vorsatzlinse. Die 3D Aufnahme erfolgt im Side-by-Side Verfahren mit je 960 x 1080 Pixeln für das linke und das rechte Bild. Aufgenommen wird im AVCHD-Format, wodurch eine hohe Kompatibilität zu Blu-ray Disc™ Playern/Recordern erreicht wird. Ohne 3D Vorsatzlinse ist der SDT750 ein exzellenter Camcorder für 2D Aufnahmen, der auch den Ansprüchen semi-professioneller Filmer gerecht wird.

Nachdem Panasonic – veranlasst durch die langjährige Zusammenarbeit mit führenden Hollywood-Studios – bereits ein professionelles 3D Kamerasystem sowie 3D-fähige VIERA TV-Geräte und Blu-ray Disc™ Produkte entwickelt hat, unternimmt das Unternehmen mit der Einführung des HDC-SDT750 den nächsten Schritt. 3D Aufnahmen, die bislang nur professionellen Filmemachern vorbehalten waren, gelingen mit dem 3MOS Camcorder mit Panasonic Broadcast-Technologie jetzt auch Privatanwender mit spielerischer Leichtigkeit. In Kombination mit einem 3D-fähigen VIERA-TV oder PC wird das 3D Erlebnis zuhause perfekt.

Aber auch ohne den 3D Vorsatz ist der HDC-SDT750 ein Camcorder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, der die lange Tradition Maßstäbe setzender Panasonic Videokameras fortsetzt. Das 3MOS System mit optimierter Rauschunterdrückung sorgt für weiter verbesserte Lowlight-Aufnahmen. Die 1080/50p (Full HD 1920×1080 mit 50 Vollbildern) Aufnahmen des SDT750 halten dabei jedes noch so kleine Detail fest und ziehen den Betrachter durch ihre ungeheure Ausdruckskraft und Flimmerfreiheit in ihren Bann. Die Bilder des SDT750 wirken so täuschend echt als würde man eine Parallelwelt betrachten.

Für Leichtigkeit und kreative Spielräume sorgen u.a. die intelligente Automatik mit neuem Hybrid OIS und vielfältige manuelle Funktionen. Die intelligente Automatik, die bereits bei vorangegangenen Modellen begeisterte, ist auch beim SDT750 die eingebaute Gelinggarantie für bildschöne Videos. Neu ist dabei die sowohl optisch als auch elektronisch arbeitende Hybrid OIS Bildstabilisierung, die sogar bei Tele-Fotoaufnahmen für eine bestechende HD Bildqualität sorgt.

Der HDC-SDT750 wird ab Mitte September 2010 für 1.399,- Euro (UVP) in Deutschland erhältlich sein.
* Consumer Camcorder mit 3D Vorsatzlinse für den AVCHD-Standard (Stand 1. Juli 2010)
Für die Wiedergabe der 3D Aufnahmen sind ein TV-Gerät mit 3D-Wiedergabe (Side-by-Side-Verfahren), eine 3D-Brille sowie eine HDMI Highspeed Kabelverbindung notwendig. Alternativ ist die Wiedergabe von 3D Filmen am PC mit 3D-fähiger Ausstattung möglich.
・ JPEG Einzelbilder können auch auf anderen Modellen mit SD Speicherkartenslot betrachtet werden.

Ausstattungsmerkmale im Überblick

AUFNAHME & WIEDERGABE
3D Aufnahme mit der 3D Vorsatzlinse (NEU)
Um mit dem SDT750 in 3D zu filmen, wird einfach die 3D Vorsatzlinse auf das Objektiv geschraubt. Schon können Videofilmer Filme mit 3D-typischer Bilddynamik aus erster Hand erleben.* Für 3D Aufnahmen dient dem SDT750 die Natur als Vorbild. Menschen sehen mit dem linken und rechten Auge leicht abweichende Bilder. Diese Differenz wird visuelle Disparität genannt. Das Gehirn nutzt die visuelle Disparität, um räumliche Tiefe und Körper im Raum wahrzunehmen. Für 3D Bilder wird diese visuelle Disparität künstlich erzeugt. Als weltweit erster* Consumer Camcorder nimmt der SDT750 mit seiner speziellen 3D Stereo-Linse wie ein Augenpaar gleichzeitig zwei Bilder aus unterschiedlicher Perspektive auf. Das rechte und linke Bild werden dabei mit jeweils 960 x 1080 Pixel nach dem Side-by-Side-Verfahren aufgezeichnet. Für die Wiedergabe der 3D-Aufnahmen sind ein TV-Gerät mit 3D Wiedergabe (Side-by-Side-Verfahren), eine 3D Brille sowie eine HDMI Highspeed-Kabelverbindung notwendig.
* Consumer Camcorder mit 3D Vorsatzlinse für den AVCHD-Standard (Stand 1. Juli 2010)

3D Vorsatzlinse (NEU)
Die 3D Vorsatzlinse zeichnet mit einer Festbrennweite von 58mm auf. Der Konvergenzpunkt liegt bei 2m vor dem Objektiv. Der Aufnahmebereich reicht von 1m bis unendlich.

Verbessertes 3MOS System
Das 3MOS System erreicht 7,59 Millionen effektive Videobildpunkte (3 x 2,53 Megapixel). Der neue Bildsensor separiert das durch die Linse einfallende Licht in die drei Primärfarben Rot, Grün und Blau und verarbeitet jedes Farbsignal einzeln. Das Ergebnis sind eine beeindruckende Farbqualität, Detailreichtum und feinste Helligkeitsabstufungen. Die neuen Sensoren sorgen dafür, dass Videofilmer auch bei gedämpftem Licht klare, rauscharme Videos aufnehmen können.

Crystal Engine Pro
Der SDT750 nutzt eine Technologie für intelligente Auflösung (Intelligent Resolution) und ist mit dem „Crystal Engine Pro“-Bildprozessor ausgestattet. Der Crystal Engine Pro mit Highspeed leistet einen elementaren Beitrag, um klare, scharfe Videobilder in einer Qualität aufzunehmen, die sogar Full HD 1920 x 1080-Aufnahmen übertrifft. Der Crystal Engine Pro lässt dabei verwischten Farben, wie sie besonders an scharfen Kanten im Bild auftreten können, keine Chance und gibt schöne, scharfe Bilder aus. Das intelligente Zoom ermöglicht 18x Vergrößerungen in Full HD-Qualität*. Bei Aufnahmen unter schwachen Lichtverhältnissen reduziert eine neue Rauschunterdrückung störendes Bildrauschen während die Intelligent Resolution-Technologie für scharfe, klare Bewegtbilder mit natürlichen Farben sorgt. In allen Aufnahme-Modi bis hin zum HE-Modus zeichnet der SDT750 mit 1920 x 1080 Pixeln auf. So lassen sich auf einer SD Speicherkarte noch mehr Momente in faszinierender Bildqualität speichern.
* ca. 810 TV Linien / 1920 x 1080 Pixel

Leica Dicomar Objektiv
Das neue Leica Dicomar Objektiv (F1.5*) sorgt mit seinem großen 46mm-Durchmesser für besonders strahlende Bilder. Es unterdrückt nicht nur Lichtreflexe, sondern minimiert auch die Verzerrungen sowie die Kontrast- und Auflösungsabstriche, die am Linsenrand auftreten können. Seine Fähigkeit für 35mm Weitwinkelaufnahmen macht es ideal für unterschiedliche Aufnahmesituationen vom Selbstportrait bis zur Landschaftsaufnahme.
* F3.2 bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse.
• entspricht 35mm Kleinbild (58mm [35mm Kleinbild] bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse)

1080/50p Aufnahmen (Full HD 1920 x 1080 Pixel)*
Der SDT750 nimmt im progressiven Modus 50 Vollbilder (50p) auf, die rund zweimal so viele Bildinformationen beinhalten wie 1080i (interlaced) Aufnahmen. Damit erzielen sie eine Bildqualität, die sogar die konventioneller Full HD-Bilder übersteigt. Nachzieheffekte oder Bildflackern werden minimiert und knackige, detailreiche Bilder erzielt.
* Nicht verfügbar bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse.

HYBRID OIS Bildstabilisierung (NEU)
Das neu entwickelte HYBRID OIS Bildstabilisierungssystem kombiniert die optische und die elektronische Stabilisierung. Es spürt nicht nur feine horizontale und vertikale Verwacklungen der kameraführenden Hand auf, sondern auch solche des gesamten Armes. Verwacklungen werden durch das Verschieben eines Linsenelementes im optischen System und einen Sensor im elektronischen System korrigiert. In der elektronischen Bildstabilisierung wird dabei ein während des Zoomens ungenutzter Bereich des Bildsensors verwendet. Auf diese Weise bleibt eine hohe Bildqualität erhalten. Durch diese wirkungsvolle Verwacklungskorrektur können Videofilmer auch in Bewegung und während des Zoomens klare Bilder aufnehmen.
* Bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse gleicht der optische Bildstabilisator Verwacklungen aus.

OIS Lock (NEU)
Ergänzend zum HYBRID OIS sorgt der OIS Lock für eine extra starke Korrektur unerwünschter Handbewegungen. Beim Druck auf den „OIS Lock“-Taste am LCD-Monitor arbeitet die Verwacklungserkennung mit maximaler Empfindlichkeit und alle Arten von Kamerabewegung werden als Handwackler interpretiert und korrigiert. Gerade für Aufnahmen mit hohem Zoomfaktor wie etwa beim Filmen von Wildtieren, wo das Motiv durch einen Wackler leicht aus dem Bildfeld verloren werden kann, ist der OIS Lock eine unschätzbare Hilfe.

iA (intelligente Automatik) mit Gesichtswiedererkennung*
Zu den integrierten Funktionen der iA zählen die Gesichtswiedererkennung, die neue HYBRID OIS Bildstabilisierung, das AF/AE Tracking, die intelligente Szenenmodus-Auswahl, die Gesichtserkennung sowie die intelligente Kontrastkontrolle.

Die Gesichtserfassung ist besonders hilfreich, wenn das Augenmerk einer Person innerhalb einer Gruppe gilt. Erkennt die Funktion eine registrierte Person, optimiert sie Schärfe und Belichtung für das entsprechende Gesicht – auch wenn sich die Person innerhalb des Bildfeldes bewegt. Insgesamt lassen sich bis zu sechs Personen für die Gesichtserfassung registrieren. Für bis zu drei Personen zeigt der SDT750 sogar die Namen im Display an. Der „Smile-Shot“ nimmt parallel zur Videoaufnahme ein Foto auf, wenn ein lächelndes Gesicht erkannt wird. Der HYBRID OIS (Optical Image Stabilizer) leistet mit seiner Verwacklungserkennung auf vier Achsen eine besonders effektive Bildstabilisierung. Selbst beim Zoomen oder Filmen in Bewegung gelingen bildschöne Videos. Das AF/AE-Tracking sorgt dafür, dass ein markiertes, sich bewegendes Objekt stets in bester Bildqualität aufgenommen wird. Während im normalen Auto-Modus Fokus und Belichtung für ein Objekt in der Bildmitte optimiert werden, heftet sich das AF/AE-Tracking durch eine Berührung des Touchdisplays an das gewünschte Objekt. Die intelligente Kontrastkontrolle stellt nuancenreiche Bilder mit einwandfreien Kontrasten sicher. Die intelligente Szenenmodus-Auswahl analysiert die Aufnahmesituation und wählt automatisch den passenden Szenenmodus aus. Die Gesichtserkennung sorgt sogar bei schummriger Beleuchtung oder Gegenlicht für bis zu 15 deutlich erkennbare, klar fokussierte Gesichter mit feinen Hauttönen.
* Nicht verfügbar bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse.
・ Es werden jeweils nur die durch die Aufnahmebedingungen benötigten iA-Funktionen aktiviert.

35mm Weitwinkelobjektiv*
Welcher Videofilmer kennt nicht die berühmten drei Schritte rückwärts, um zum Beispiel größere Gruppen ins Bild zu bekommen? In geschlossenen Räumen oder engen Umgebungen ist dies aber nicht immer möglich. Mit dem 35mm Weitwinkelobjektiv ist der SDT750 für unterschiedliche Situationen bestens gewappnet. Auch bei geringem Abstand passt das Wunschmotiv plus Umgebung in den Bildausschnitt. Die Nähe zum Motiv hat zudem einen positiven Effekt auf eine klare, deutliche Tonaufnahme.
* Entspricht 35mm Kleinbild (58mm [35mm Kleinbild] bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse)

Manueller Einstellring*
Über den manuellen Einstellring können Videofilmer Fokus, Zoom, Belichtung, Verschlusszeit und Weißabgleich mit den Fingerspitzen fein und präzise einstellen. Diese intuitive „Handarbeit“ ist nicht nur komfortable und deutlich benutzerfreundlicher als eine aufwendige Menüsteuerung, sie gibt dem Videofilmer auch den nötigen kreativen Freiraum, um außergewöhnlich ausdrucksstarke Aufnahmen zu machen.
* Bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse ist die manuelle Einstellung des Weißabgleichs möglich.

5.1-Kanal Surround Sound System
Nur Panasonic bietet ein 5.1-Kanal Sound System mit fünf Mikrofonen. So lassen sich zum Beispiel Stimmen von Personen aufnehmen, die um den Videofilmer rundherum stehen. Bei Wiedergabe der Aufnahmen über ein 5.1-Kanal-Heimkino-System finden sich die Zuschauer in einer klar definierten Geräuschkulisse wieder und sind akustisch mitten ins Geschehen versetzt. Zudem verfügen die HD Camcorder über eine Zoom- und Center-Funktion.
* Nicht verfügbar bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse.

Windgeräusch-Unterdrückung
Die neue Windgeräuscheunterdrückung erkennt und unterdrückt automatisch ausschließlich Windgeräusche. Auch bei einer steifen Brise bleiben die Tonaufnahmen so natürlich und verständlich.

Pre-Rec – die entscheidenden Momente sicher festhalten
Weil es für die Überraschungsmomente im Leben keine Pausetaste gibt, hat Panasonic die Pre-Rec-Funktion entwickelt. Mit ihr kann man die Zeit sogar ein bisschen zurückdrehen. Bei aktivierter Funktion nimmt der SDT750 ständig drei Sekunden Video in den internen Speicher auf. Beim Druck auf die Aufnahmetaste wird diese Sequenz dann nahtlos vor die neuen Bilder eingefügt.

Touchscreen-Bedienung*
Mit der Touchscreen-Bedienung beweist Panasonic Fingerspitzengefühl für höchsten Benutzerkomfort. Videofilmer können durch Berühren der dargestellten Icons eine Vielzahl von Funktionen bedienen und gleichzeitig auf dem Display das Geschehen im Auge behalten. Der SDT750 ist mit einem optimierten 3,0-Zoll-LCD (7,62 cm) für angenehmes Betrachten und noch bessere Touch-Bedienung ausgestattet.
* Bei 3D Aufnahmen wird lediglich die Aufnahme der linken Linse als 2D Bild auf dem LCD dargestellt.

Zeitraffer-Aufnahme
Mit der Zeitraffer-Aufnahme können Videofilmer in die Trickkiste greifen. Durch Einstellen des Aufnahmeintervalls auf 1 Sekunde, 10 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute oder 2 Minuten werden langsame Abläufe bei der Wiedergabe visuell beschleunigt und kleine Motivveränderungen auf spannende Weise sichtbar gemacht. Besonders effektvolle Zeitraffer-Aufnahmen gelingen bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse.

Highspeed-Serienaufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde*
Mit dieser Funktion sind binnen einer Sekunde 60 Einzelbilder mit 2,1 Megapixel Auflösung im Kasten. Bis zu 180 Aufnahmen können in drei Sekunden am Stück aufgenommen werden – perfekt, um Golfschwünge, Tennisschläge oder andere Bewegungsabläufe aufzunehmen und zu analysieren.
* Nicht verfügbar bei Einsatz der 3D Vorsatzlinse.

NETWORKING
Einfache 3D Wiedergabe auf 3D-kompatiblen TV-Geräten und AVCHD-kompatiblen Player/Recordern
So einfach wie die Aufnahme von 3D Videos mit dem SDT750 ist auch deren Wiedergabe. Hierfür wird der Camcorder einfach mit einem 3D-kompatiblen VIERA TV-Gerät oder PC verbunden. Darüber hinaus können 3D-Bilder auch direkt von SD Speicherkarte auf AVCHD-kompatiblen Playern und Recordern z.B. von Panasonic abgespielt werden**.
* Für die Wiedergabe der 3D Aufnahmen sind ein TV-Gerät mit 3D-Wiedergabe (Side-by-Side-Verfahren), eine 3D-Brille sowie eine HDMI Highspeed -Kabelverbindung notwendig. Alternativ ist die Wiedergabe von 3D Filmen am PC mit 3D-fähiger Ausstattung möglich.
** Ist der Player/Recorder nicht 3D-kompatibel, muss der 3D-Modus am TV-Gerät manuell eingestellt werden.
・ JPEG Einzelbilder können auch auf anderen Modellen mit SD Speicherkartenslot betrachtet werden.

VIERA Link™: HD-Genuss leicht gemacht
Der SDT750 ist kompatibel mit Panasonics VIERA Link™. Wird der Camcorder über ein Mini HDMI-Kabel mit dem VIERA TV verbunden, kann er komfortabel über die TV-Fernbedienung und ein Bedienmenü auf dem TV-Bildschirm gesteuert werden. Bei der Wiedergabe von 3D Videos auf einem 3D-kompatiblen VIERA-TV wechselt der Flachbildfernseher übrigens automatisch in den Side-by-Side-Modus.
* 3D Bilder können während der Wiedergabe nicht über die VIERA Fernbedienung gesteuert werden.

SD Networking mit VIERA und Blu-ray Disc™ Playern
Wer einen VIERA TV mit SD Karteneingang oder einen Blu-ray Disc™ Player besitzt, hat seine Karte für unkomplizierten Full HD-Bilderspaß bereits gelöst. Der VIERA Image Viewer eröffnet Anwendern durch bloßes Einführen einer SD Speicherkarte in den Karteneinschub des TV einen großartigen und großformatigen Bildgenuss*. Videoaufnahmen können zudem einfach über einen Panasonic Blu-ray Disc™ Player/Recorder abgespielt werden.
* 3D Aufnahmen können nicht direkt über den VIERA SD Karteneingang abgespielt werden.
・ JPEG Einzelbilder können auch auf anderen Modellen mit SD Speicherkartenslot betrachtet werden.

EDITIEREN & ARCHIVIEREN
2D oder 3D Aufnahmen einfach mit Panasonic DVD Brenner oder AVCHD-kompatiblem Recorder kopieren
Für eine einfache Wiedergabe und Archivierung von 2D oder 3D Aufnahmen ist der SDT750 mit einer Ein-Knopf-Kopierfunktion ausgestattet. Verbindet man den Camcorder via USB-Kabel mit einem Panasonic DVD-Brenner wie dem VW-BN2 oder VW-BN01 (optional), reicht ein Tastendruck, um die Aufnahmen von Speicherkarte auf DVD (DVD-RAM/-R/ -R(DL)/-RW/+R/+R(DL)/+RW) zu kopieren. Aufnahmen können auch mit einem AVCHD-kompatiblen Recorder wie dem Panasonic Blu-ray Disc™ Recorder auf DVD/Blu-ray Disc™ gebrannt werden.

Über den Camcorder kann der Anwender je nach späterer Wiedergabeumgebung bestimmen, ob die Videos im Full HD AVCHD*- oder standardauflösenden MPEG-2-Format** auf DVD gebrannt werden sollen.
* Ein 50p-Video wird während des Kopiervorgangs in ein 50i-Video gewandelt.
** Beim Konvertieren von 3D Aufnahmen ins MPEG-2-Format wird lediglich die Aufnahme der linken Linse in 2D aufgezeichnet.

Editieren mit dem HD Writer AE 2.6T (für Windows)
Zum Lieferumfang des SDT750 gehört die Editiersoftware HD Writer AE 2.6T (für Windows OS). Mit ihr können Anwender ihre 3D Aufnahmen leicht bearbeiten und auf PC oder Blu-ray Disc™/DVD speichern. Der HD Writer AE 2.6T startet automatisch sobald der Camcorder mit dem PC verbunden wird. Ein Bildschirmmenü führt die Anwender mit Leichtigkeit durch den Datentransfer, zur gewünschten Archivierungs-Disc und durch den YouTube- und Facebook-Upload. Die „Intelligent Shooting Selection“ und die Highlight-Wiedergabefunktion sind zwei praktische Helfer, um nur die schönsten Aufnahmen auf PC zu übertragen. Damit sich der automatische Kopiervorgang nicht durch unerwünschte Szenen in die Länge zieht, können die Daten im Vorwege auch manuell ausgewählt werden. Mit dem Konvertierungs-Assistenten und einer USB-Verbindung vom SDT750 zum PC gelingt auch die ansonsten zeitraubende Aufgabe, Daten vom 50p- ins 50i-Format zu konvertieren und zu archivieren, mit Highspeed. Selbst beim Transfer umfangreicher Bilddaten in mehreren Etappen behält der HD Writer den Überblick und verhindert speicherraubende Dubletten. Beim Brennen von AVCHD-Videos auf DVD kann je nach späterer Wiedergabeumgebung das AVCHD oder DVD-VIDEO Format* gewählt werden. Das hochauslösende AVCHD Format empfiehlt sich für die Wiedergabe über einen Blu-ray Disc™-Player/-Recorder oder AVCHD-kompatiblen DVD-Player. Das standardauflösende DVD-Video Format** ist für das Abspielen über DVD-Player/-Recorder gedacht. Besitzern eines Apple Macintosh-Computers ist die Bearbeitung ihrer Aufnahmen mit iMovie möglich***.
* Bei Verwendung des DVD-Video-Formates werden Bilder von 3D ins 2D gewandelt.
** Der 3D Modus wird nicht unterstützt.
• YouTube und das YouTube-Logo sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der YouTube LLC.
• Mac ist ein in den USA und anderen Ländern eingetragenes Warenzeichen der Apple Inc.[/spoiler]

[spoiler show=”Pressemitteilung 3D Wechselobjektivs für das LUMIX G MICRO SYSTEM” hide=”Verstecke die Pressemitteilung”]Panasonic plant die Einführung des weltweit* ersten 3D Wechselobjektivs für das LUMIX G MICRO SYSTEM**

Hamburg, Juli 2010 – Panasonic gibt die Entwicklung des weltweit* ersten Doppel-Objektivs für 3D Aufnahmen mit digitalen Wechselobjektivkameras bekannt. Als neuestes Mitglied des leistungsstarken LUMIX G MICRO SYSTEM Wechselobjektiv-Line-ups** ermöglicht es hochwertige 3D Aufnahmen. Die Einführung ist noch innerhalb dieses Jahres geplant.

In diesem Jahr hat Panasonic bereits mit der Einführung von VIERA 3D Full HD Flachbildfernsehern und 3D Full HD Blu-rayTM Playern eine Vorreiterrolle im Bereich der 3D Technologie eingenommen. Mit der zunehmenden Verbreitung von 3D Inhalten bei Filmen und Sportübertragungen steigt auch das Interesse der Konsumenten, selbst 3D Inhalte aufnehmen zu können. Mit dem neuen 3D Wechselobjektiv von Panasonic wird dies nun möglich. Es erlaubt die Aufnahme von Landschafts- und Portraitaufnahmen sowie weiteren Motiven in 3D Qualität und die spätere Betrachtung auf 3D-fähigen VIERA Flachbildfernsehern zu Hause.

Bis jetzt waren 3D Aufnahmen mit Wechselobjektivkameras nur durch spezielle Panorama-Systeme oder die Kombination von zwei Objektiven und zwei CCD-Sensoren möglich. Diese sind gewissen Einschränkungen unterlegen, zum Beispiel bei Aufnahmen von bewegten Motiven. Das neue 3D Objektiv für das LUMIX G MICRO SYSTEM beinhaltet zwei im Objektivaufbau untergebrachte optische Systeme, die Stereo-Bilder der links/rechts liegenden Objektive erzeugen, die durch einen 3D Bildprozessor bearbeitet werden. Durch die jahrelange Erfahrung von Panasonic in optischer Technologie, Prozessortechnologie und Objektiv-Gestaltung konnte ein extrem kompaktes Design erzielt werden.

Das neue kompakte 3D Wechselobjektiv erlaubt bei einfacher Handhabung 3D Aufnahmen auch für Kameras ohne spezielle 3D Aufnahmestruktur. Sie produziert 3D Aufnahmen ohne nennenswerte Verzeichnung oder zeitliche Verzögerung der linken/rechten Abbildung selbst bei bewegten Motiven. Schließlich ermöglicht dieses Objektiv auch die ansprechende Darstellung von Makroaufnahmen für die Betrachtung etwa auf 3D-fähigen VIERA Flachbildfernsehern.

Mit der geplanten Einführung des 3D Wechselobjektivs für das LUMIX G MICRO SYSTEM behauptet Panasonic seine Innovationsführerschaft im Bereich der 3D Technologie. Panasonic wird das Line-up an innovativen 3D Produkten auch in Zukunft weiter ausbauen.

* Stand: 28. Juli 2010
** Kompatible Modelle werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.[/spoiler]