Nach Microsoft und Nintendo hat natürlich auch PlayStation eine große Pressekonferenz auf der E3 abgehalten. Diese Pressekonferenz stand voll im Zeichen von “Move” und der PlayStation Network VIP-Mitgliedschaft “Plus”.

PlayStation bohrt sein Onlineangebot noch weiter auf. Im Prinzip bleibt das PlayStation Network weiterhin kostenlos, aber mehr “Premium Content” haben will muss nun für die “Plus”-Mitgliedschaft bezahlen. In den USA wird diese Mitgliedschaft 18 US-Dollar für drei Monate oder 50 US-Dollar für ein volles Jahr kosten. Wie die Preisstruktur in Deutschland sein wird, ist noch nicht bekant. Für diesen Mitgliedschaftsgebühr bekommt der Spieler im Gegenzug “tonnenweise Premium-Inhalte, unter anderem Spiele-Content im Wert von mehreren hundert Dollar”. Interessant wird sein, dass zu Premium-Inhalte auch früheren Zugang zu Betas neuer Spiele zählen werden. Damit man nicht die Katze im Sack erwirbt wird, darf der Spieler den Dienst erst mal drei Monate kostenlos testen. Wann genau der neue Dienst starten wird, wurde nicht gesagt. Vielleicht schon früher als man denkt.

Mischung zwischen Kinetic und Wiimote
Der altgediente Controller wird wohl auf kurz oder lang aussterben. Stattdessen werden wir wohl immer mehr durch Körperbewegungen Konsolen-Spiele steuern. Nintendo hat die Wiimote, Microsoft wird Kinetic haben und PlayStation wird beides kombinieren. Das Steuerungs-Konzept von “Move” ähnelt der Wiimote und man muss sich nicht viel umstellen. Optisch sieht PlayStations Controller aus wie eine Wiimote mit einer leuchtenden Kugel Eis. Um die Bewegungen des Spielers noch präziser erfassen zu können, kann die PlayStation “Eye” eingesetzt werden.

Ein einzelner “Move” Controller schlägt mit 40 Euro zu Buche. Einen zusätzlichen Controller für die zweite Hand gibt es für 30 Euro dazu. Noch mal 30 Euro fallen für die Kamera an. Natürlich gibt es auch ein Bundle aus Controller, Kamera und dem Spiel “Sports Champions” für 100 Dollar, erstmal nur für die USA, aber sicher wird es dieses oder ein ähnliches Paket auch in Deutschland geben.

Zum Verkaufsstart am 15. September wird Sony noch weitere Accessoires anbieten: für 30 Euro gibt es eine Ladestation für zwei Move-Controller und für 15 Euro gibt es das “Shooting Attachment”. Letzteres ist eine Art stilisierter Pistolengriff und wird so am “Move”-Controller befestigt, dass dieser dann wie ein Lauf einer Schusswaffe horizontal auf den Bildschirm zeigt.

[pro-player width=’800′ height=’450′ playlist=’right’ type=’video’]http://www.youtube.com/watch?v=-4JsUM3-n70, http://www.youtube.com/watch?v=-4JsUM3-n70, http://www.youtube.com/watch?v=TEveLTmqDng, http://www.youtube.com/watch?v=TztCY2iz450[/pro-player]