Alles für euren digitalen Lifestyle

 


 
News
 

Test – Sony XPERIA Z1 Compact – Size does not matter ;)

 
 
Technische Daten
 

Prozessor: Quad-Core mit 2,26 Ghz | Qualcomm Snapdragon 800 | Adreno 330
 
Speicher: 2 GB RAM | 16 GB interner Speicher
 
Bildschirm: 4,3 Zoll mit 720 x 1280 Pixel Auflösung | 342 ppi
 
Akku: 2.300 mAh
 
Maße: 127 x 64.9 x 9.5 mm | 137 Gramm
 
Kameras: 20,7 MP Hauptkamera | 2 MP Frontkamera
 
Dienste: microSD, up to 64 GB | WIFi 802.11 a,b,g,n,ac | Bluetooth 4.0 | NFC |
 
Sonstiges: Wasserdicht nach IP 55/58 | Staubdicht nach IP 55
 
Hersteller:
 
Betriebssystem:
 
Design
8.0


 
Verarbeitung
9.0


 
Display
8.0


 
Kamera
8.0


 
Telefonie
8.0


 
Leistung
9.0


 
Ausdauer
8.0


 
Total Score
8.3
8.3/10


User Rating
7 total ratings

 

Pros


Klein & handlich | Gut mit einer Hand zu bedienen | Leistungsstark | Sehr gute Verarbeitung | Top Haptik | Wasser- und staubdicht |

Cons


"nur" 720p Display


0
Posted 11. März 2014 by

 
Testbericht
 
 

Smartphones werden immer Größer, oder doch nicht? Der neuste Trend der Smartphone-Hersteller ist es, von ihren Top-Modellen Mini-Ableger zu produzieren, damit auch die Nutzer angesprochen werden, die kein 5 Zoll großes Smartphone haben wolllen. Leider verstehen die meisten Hersteller darunter auch, dass die Nutzer von kleinen Smartphones gerne weniger Leistung brauchen und specken somit drastisch die Hardware ab. Nicht so Sony Mobile, denn die packen in das neue XPERIA Z1 Compact nahezu die identische Hardware vom großen Bruder dem Z1 in ein 4,3 Zoll Gehäuse. Immer größer werden die alltäglichen Begleiter, die Smartphones. Aber muss das wirklich sein? Nahezu alle Hersteller gehen neuerdings dazu über von ihren Flaggschiff-Smartphones auch kleinere Ableger herzustellen, z.B. Samsung mit dem Galaxy S4 mini und HTC mit One. Leider haben diese Mini-Varianten leider nur optisch etwas mit den größeren Brüdern zutun. Innen drinne verfügen diese Minis aber nur über Mittelklasse Hardware. Sony zeigt nun allen, dass es auch anders geht. Mit dem Sony XPERIA Z1 Compact gibt es nun ein Mini-Smartphone mit Maxi-Ausstattung. Wir haben für euch uns den potenten kleinen mal aus der Nähe angeschaut und getestet.

Design & Verarbeitung: Perfekte Verarbeitung und Top Materialauswahl

Wie auch schon beim Sony Xperia Z1 und dem entsprechenden Tablet ist das neue Sony Xperia Z1 Compact in dem typischen kühl-eleganten Industriedesign-Look gestaltet. Für einige wirkt es zu eckig und vielleicht zu dick wirken, aber von der Verarbeitung ist das Z1 Compact sehr hochwertig. Auch die gewählten Materialien, Aluminium Rahmen, Glasfront und in Glasoptik gehaltene Rückseite sind hochwertig. Damit es besser in der Hand liegt, wurden die Kanten des Z1 Compact auch noch ein abgerundet.

Sony_Xperia_Z1_Compact_3

Display: Kein Full HD ist kein Manko

Die Displayauflösung beträgt beim Xperia Z1 Compact 1.280 x 720 Pixel und ist bei einer Bildschirmgröße von 4,3 Zoll mehr als ausreichend. Reine Zahlenreiter würden an dieser Stelle sofort meckern, da das Z1 Compact nur eine HD Auflösung bietet, aber kein Full HD. Bei einer Displaygröße von 4,3 Zoll fällt das aber nicht in Gewicht. Texte werden scharf dargestellt und Farben sind kräftig, aber nicht übertrieben. Auch die Blickwinkelstabilität ist bei unserem Exemplar sehr gut und deutlich besser als beispielsweise beim Xperia Z1.

Sony_Xperia_Z1_Compact_12

Besonderheiten: Wasser- und Staubdicht

Sony hatte bei seinen Tablets und Smartphones der Z-Reihe schon immer auf Wasser- und Staubdichtigkeit gelegt. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch das Xperia Z1 Compact wieder wasserdicht nach IP 55/58 und staubdicht nach IP 55 ist.Im Klartext heißt das, dass das Smartphone gegen Wasserstrahlen mit geringem Druck aus allen Richtungen geschützt ist, maximal 30 Minuten bis zu einer Tiefe von 1,50 Meter unter Süßwasser eingetaucht werden kann und trotzdem noch funktioniert. So etwas gibt ein sicheres Gefühl, da man jetzt mit dem Smartphone auch gerne mal unter der Dusche oder in der Wanne telefonieren kann. Man sollte nur beachten, dass sämtliche Schutzkappen die jeweiligen Anschlüsse auch schützen.

Software: Android 4.3 a la Sony

Das Xperia Z1 Compact wird mit Android 4.3 und Sonys Herstelleraufsatz Xperia UI ausgeliefert. Natürlich hat Sony Android-Basis geringfügig verändert. Sony hat sich aber auf kosmetische Änderungen fokussiert und hat zusätzlich ein paar Software-Zusatzfunktionen integriert. Eines der Zusatzfunktion ist für Playstation Besitzer interessant, denn der DualShock-Controller der PlayStation 3 lässt sich drahtlos mit dem Z1 Compact verbinden und als Controller für zahlreiche Spiele verwenden. Im Zusammenspiel mit der Option “Bildschirm spiegeln”, mit der sich der Smartphone-Bildschirm drahtlos auf einen Fernseher übertragen lässt, verwandelt sich das Z1 Compact so schnell in eine Spielekonsole im Taschenformat.

Performance: Klein aber oho!

Im Z1 Compact ist der gleiche Vierkernprozessor wie im Z1 verbaut, nämlich ein Snapdragon 800, der mit 2,26 Gigahertz taktet. Dem zur Seite stehen 2 Gigabyte an Arbeistspeicher. Diese Kombination braucht sich Leistungsmässig nicht vor den Top-Smartphones verstecken. Alles ist flüssig ohne Ruckeln und auch aktuelle Spiele wie Dead Trigger 2 oder Real Racing 3 gehen auch dem kleinen Sony-Smartphone ab wie Lutzie.

Sony XPERIA Z1 Compact im Benchmark-Parcours

Benchmark LG G2 Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z1 Sony Xperia Z1 compact
Quadrant Standard 20142 12487 21265 21462
AnTuTu 35429 25103  34836 34578
Vellamo HTML5 2899 1903 2915 2976
PassMark PerformanceTest (Overall) 4147 3537 4373 3578
NenaMark2 60 fps 60 fps 60 fps 60 fps
Geekbench 2 4149 3195 3507 4089
Geekbench 3 (Single-Core) 837 667 906 942
Geekbench 3 (Multi-Core) 2178 2503 2706 2894
3DMark for Android(Ice Storm) Maxed out! Maxed out! Maxed out! Maxed out
3DMark for Android(Ice Storm Extreme) Maxed out! 6624 Maxed out! Maxed out
3DMark for Android (Unlimited) 16070 10230 17570 19257

Kamera: Nahezu perfekt

Die rückseitige Kamera löst mit 20,7 Megapixel auf und hat einen Exmor-RS-Sensor. Da es sich um die gleiche Kamera wie beim Xperia Z1 handelt, ist die Fotoqualität in der Tat identisch. Kurzum: Für Schnappschüsse und Momentaufnahmen eignet sich die Kamera durchaus, sie kämpft aber wie bei allen Smartphones von Sony mit Schärfeproblemen. Trotzdem muss man sagen, dass das Z1 dank einer dedizierten Kameraauslöseknopf perfekter zu bedienen ist, als andere Smartphones

Akku: Mehr als ausreichend Saft

Mit 2.300 Milliamperestunden liegt der Akku des Z1 Compact im Mittelfeld, aber bei normaler Nutzung hält der Akku einen Arbeitstag durch. Natürlich hängt die Laufzeit stark vom Nutzungsverhalten ab. Für den Notfall hat Sony noch den STAMINIA und den Akkuschonmodus integriert. Hat man diese aktiviert, werden die Datenleitungen bei deaktiviertem Bildschirm ausgeschaltet und bei niedrigem Akkustand zusätzliche Akkuschonmaßnahmen aktiviert. So kann man wichtige Zeit gewinnen um an die nächste Steckdose zukommen.

Sony_Xperia_Z1_Compact_13

Fazit:

Sony beweist mit dem Xperia Z1 Compact, das kleine Smartphones auch leistungsmässig mit den großen Top-Smartphones mithalten kann. Die verbaute Hardware ist alles andere als Mini, sondern in fast allen Bereichen mit der des Xperia Z1 identisch. Wer auf der Suche nach einem kompakten Smartphone mit leistungsstarker Hardware ist, dürfte mit dem Xperia Z1 Compact definitiv glücklich werden.


Shu

 
Tech-Journalist, Blogger, Social Media Manager und digitaler Nomade. Ein wenig Apple vernarrt, aber auch offen für andere Plattformen & Ökosysteme.


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)