Alle reden vom iPad, WePad, Dell Streak, HP Slate oder anderen Tablets. Dabei haben noch andere Hersteller hübsche Tablets im Angebot. Einer davon ist Fusion Garages Joojoo.

Man nehme eine kleines Startup Unternehmen, lässt diese für ein paar Monate in ihrem Kämmerchen werkeln und herauskommt das mit Abstand größte Tablet befeuert mit Linux. Im Inneren werkelt mit NVIDIAs Ion sogar Leistungsstarke Hardware. Hört sich eigentlich an wie ein Klon eines großen Herstellers. Aber das JooJoo ist kein Tablet a la iPad, Android oder Windows 7 Tablet. Das JooJoo ist ein reines Internet Tablet, d.h. es ist hauptsächlich ein 12,1 Zoll Hardware Browser. Mit dieser Ausrichtung lässt es sich eigentlich gar nicht in die gleiche Schublade wie all die anderen Tablets schieben.

Spezifikationen – Das steckt im JooJoo

Bildschirm:12,1 Zoll, 1.366 x 768 Pixel, Multitouch
Prozessor:1,66 GHz, Intel Atom
Speicherplatz:4 GB, SSD
Arbeitsspeicher:1 GB
Betriebssystem:Browserbasiert mit Linux-Kernel
Restliche Fakten:
  • Größe und Gewicht: 324,5 x 199 x 3,8-18,9 mm, 1.100g
  • WLAN IEEE 802.1 b/g/n
  • kein UMTS, soll später noch eine Version mit UMTS kommen
  • Kein GPS
  • Bluetooth 2.1+EDR
  • Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden Laufzeit
  • Anschlüsse 1x USB, Audioausgang
  • Webcam, Mikrofon, Lautsprecher
Hersteller::Fusion Garage